Vater, der Stasi-Offizier Welt am Sonntag
Ruth Tröbner hat Kaffee gekocht und das gute Porzellan aus dem Schrank geholt. Sie legt Kekse in die Schale mit dem Schnörkelrand und rückt alles noch einmal sorgsam auf der Spitzendecke zurecht. Die Tassen, die Zuckerdose, das Milchkännchen. Sie atmet schwer, ihre Hände zittern ein bisschen; die Dinge des Alltags machen ihr Mühe. „Das Herz”, sagt sie. „Und die Aufregung.” Ein Unterteller scheppert, als sie die Teelöffel dazulegt. „Entschuldigen Sie bitte.” Ruth Tröbner seufzt und setzt sich. Diese ganze Sache, die mache sie immer noch fertig, das müsse sie sagen…

weiterlesen

„Eine ganze Elterngeneration schweigt” Stern
Interview mit Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen

lesen

Flucht in die Freiheit P.M.-History
Eine schmale Aktentasche – mehr haben Petra und Heiner Krüpper nicht dabei, als sie an jenem späten Juniabend 1973 ihr altes Leben hinter sich lassen: das Hochzeitsfoto, die Geburtsurkunde des kleinen Henrik, Ausweise, Zeugnisse, Diplome und Heiners Klarinette. Die Anweisung der Fluchthelfer war eindeutig: kein Gepäck, das wäre zu auffällig…

weiterlesen (PDF)

Hitlers williger Vollstrecker: Heinrich Himmler P.M.-History
Das Soldbuch, das den schmächtigen Mann mit der Augenklappe als Heinrich Hitzinger, Feldwebel der Wehrmacht ausweist, wirkt auffallend neu. Misstrauisch geworden nehmen die beiden sowjetischen Soldaten den Deutschen am Kontrollposten fest und bringen ihn in ein Camp der britischen Streitkräfte bei Lüneburg…

weiterlesen (PDF)

Gräber für die Ewigkeit DIE ZEIT
„Schätze müssen vergraben sein oder zumindest versunken auf dem Grund eines Meeres. Erst dann bekommen sie offenbar ihren Wert. Wenn sie einfach offen daliegen und still vor sich hinfunkeln, werden sie übersehen. Hamburgs ältester, 1611 gegründeter jüdischer Friedhof ist so ein unbemerkter Schatz…“

weiterlesen

Mit allen Sinnen Vivai
Wer sagt, dass unsere Wahrheit die einzige ist? Für Vögel ist der Himmel von Linien durchzogen; Schmetterlinge erkennen Muster auf Blüten, de für uns einfarbig sind, und für Fledermäuse schwirrt die Luft von Tönen. Selbst der härteste Fels, so die Erkenntnis moderner Physik, erscheint uns nur fest – tatsächlich besteht er aus unvorstellbar kleinen Teilchen, die ständig in Bewegung sind…

weiterlesen